News

Abstimmungsempfehlung

Anlässlich unserer Sektionsversammlung vom 24. Mai 2018 hat die SP unteres Emmental folgende Abstimmungsempfehlungen beschlossen:

Kirchberg

Ja zur Gemeinderechnung 2017

Ja zum Anschluss der Feuerwehr Lyssach an die Feuerwehr Region Kirchberg

Ja zur Teilrevision der Gemeindeordnung

Ja zur Verlängerung des Buslinie 467

Ersigen

Ja zur Gemeinderechnung 2017

Nein zum Verpflichtungskredit für die Sanierung der Rumendingenstrasse

Das Sanierungspotenzial der Rumendingenstrasse wird nicht generell bestritten. Insbesonders die Streckenführung des Trottoirs vermag die SP nicht zu überzeugen. Zudem wird bedauert, dass die Anwohner, die Bevölkerung sowie die Parteien im Vorfeld nicht umfassender über die Sanierung orientiert und miteinbezogen wurden.

1.Mai-Feier in Kirchberg

Ressortverteilung Gemeinderat Kirchberg

Medienmitteilung

Anlässlich seiner konstituierenden Sitzung hat der neue Gemeinderat von Kirchberg folgende Ressortverteilung vorgenommen:

Bildung:Vanessa Aeberhardt 
Sport und Kultur:Marc Dummermuth
Präsidiales und Finanzen:Marianne Nyffenegger
Soziales:Käthi Oswald
Liegenschaften:Beat Schürch  
öffentliche Sicherheit:Daniel Schoder 
Bau:Ivo Mössinger 

Marc Dummermuth
 wurde zudem erneut zum Gemeinderatsvizepräsidenten gewählt.

Die SP freut sich mit ihren beiden Gemeinderäten sehr über die Ressortverteilung und gratuliert Marc zur Wahl zum Gemeinderatsvizepräsident.

Gemeindewahlen Kirchberg vom 27. Nov. 2016

Die SP unteres Emmental freut sich über die Wahl der Kirchberger Bevölkerung von folgenden Personen unserer Partei:

Gemeinderat:Aeberhardt-Capelli Vanessa, Dummermuth Marc
Bildungskommission: Stettler Andraline, Gigandet Tirone
Baukommission: Dummermuth Ueli, Wessels Carsten

Wir bedauern die Abwahl von Jeger Kurt aus dem Gemeinderat.
Herzlichen Dank Kurt für Dein langjähriges Engagement zu Gunsten der Bevölkerung von Kirchberg. Wir hoffen, Dich noch lange als innovatives und kritisches Mitglied in unseren Reihen zu wissen. 

Den gewählten Kandidaten gratulieren wir und wünschen ihnen in der kommenden Legislatur das nötige Fingerspitzengefühl. Für ihr Engagement zu Gunsten der Bevölkerung von Kirchberg danken wir herzlich.

Die SP wird sich mit grosser Motivation weiterhin für ein läbigs und läbeswärts Dorf einsetzen. 

 

Nomination Gemeindewahlen Kirchberg 2016

Die SP Kandidaten

Die Ortspartei Kirchberg der SP unteres Emmental ist erfreut, ihnen die Kandidaten für die Gemeindewahlen vom 27. November 2016 mitzuteilen:

Gemeinderat

Dummermuth Marc (bisher), Jeger Kurt (bisher), Aeberhardt-Capelli Vanessa
Bildungskommission
Aeberhardt-Capelli Vanessa (bisher), Gigandet Tirone, Stettler Andraline, Zuber Patricia
Baukommission
Dummermuth Ueli (bisher), Bögli Peter, Wessels Carsten                                       

Wir sind stolz, der Bevölkerung von Kirchberg eine grosse Anzahl an motivierten
Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl empfehlen zu dürfen.

 Die SP unteres Emmental verzichtet auf eine Kandidatur für das Gemeinderatspräsidium.

Für es läbigs und läbeswärts Dorf!

Ihre SP unteres Emmental

Nachnomination SP Gemeinderat

Medienmitteilung

Simon Königsdorfer wird neuer Gemeinderat

Für den per Ende September 2015 aus gesundheitlichen Gründen zurückgetretenen Andreas Roth hat die SP unteres Emmental, Ortssektion Ersigen, Herrn Simon Königsdorfer als Nachfolger bekannt gegeben. Aufgrund der Tatsache, dass bei den letzten Gemeindeurnenwahlen keine Ersatzperson auf der Liste der SP vorhanden gewesen ist, erhielt die SP das Recht zu dieser Nachnomination. Simon Königsdorfer, geb. 1978, wohnt seit gut 4 Jahren in Ersigen. Er ist verheiratet und Vater von zwei schulpflichtigen Kindern. Beruflich ist Herr Königsdorfer als Detailhandelsangestellter tätig. Simon Königsdorfer gilt aufgrund den reglementarischen Bestimmungen als gewählt und wird sein Amt offiziell am 1. Januar.

Die SP UE fordert eine sinnvolle Fusion

Medienmitteilung

Ausgangslage

Die Sektionsversammlung der SP unteres Emmental hat an ihrer Sektionsversammlung die momentan etwas verfahrene Situation der geplanten Fusion der Gemeinden Ersigen, Nieder- und Oberösch diskutiert. Aus Sicht der Mitglieder der SP UE ergibt eine Fusion von drei kleinen Gemeinden zu einer Gemeinde mit immer noch weniger als 2‘000 EinwohnerInnen keinen substantiellen Mehrwert. Die bereits für die Fusionsabklärung benötigten CHF 106‘800 (inkl. Niederösch) resp. ca. CHF 60‘000 (nur Ersigen und Oberösch) werden deshalb als überhöht betrachtet.

Forderung

Die SP UE fordert den Gemeinderat Kirchberg auf, mit ihren Kollegen aus den Gemeinderäten von Ersigen, Nieder- und Oberösch umgehend das Gespräch zu suchen und eine sinnvolle Fusion dieser vier auf der rechten Seite der Emme liegenden Gemeinden der Kirchgemeinde Kirchberg auszuarbeiten. Die Einwohnerzahl einer solchen Fusion würde bei ca. 7‘800 liegen und die Synergieeffekte massiv grösser als in der jetzt angedachten 3er-Fusion. Die überdurchschnittlich hohen Steuerfüsse der Gemeinden Ersigen, Nieder- und Oberösch könnten bei einem Zusammenschluss mit Kirchberg zudem auf einen durchschnittlichen Wert gesenkt werden. Kirchberg und Ersigen arbeiten bereits heute zusammen. Bekanntlich seit mehreren Jahren wird der Werkhof gemeinsam geführt und in der Jugendarbeit wird zur Zufriedenheit aller zusammengearbeitet.

Sektionsversammlung vom 21. November 2013

Medienmitteilung

Gemeindewahlen Ersigen 2013

Aus dem Vorstand, Medienmitteilung

Gemeindewahlen Ersigen 2013

Die Ortspartei Ersigen der SP unteres Emmental ist erfreut, folgende Kandidaten für die Gemeindewahlen vom 24. November 2013 vorzustellen:

Hauptversammlung vom 7. März 2013

Medienmitteilung, Aus dem Vorstand